Kombinationstechnik

Wir erfreuen und begeistern Sie gerne mit unserer Kombinationstechnik sowie Teleskoparbeiten, der Riegeltechnik und in der Geschiebe-/ Ankertechnik.


Teleskoptechnik

Die Besonderheit hierbei, liegt in der Präzision und Ästetik der CAD/CAM gefästen Teleskoparbeiten in Chrom-Kobald Legierungen.

Vorteile die sie bei uns erhalten:

  • Kostengünstige Herstellung
  • die Friktion der Teleskope wird individuell auf das Händling Ihrer Patienten eingestellt
  • Teleskopherstellung + Modellguß im Einstückguß d.h. ohne Lötung oder Verklebung, somit auch nur 1 Metall und nicht 3 Metalle
  • Gaumenfreie Ausführung bei ausreichend Teleskopen möglich
  • Zirkongefäste Primärteleskope in kombination mit galvanisch hergestellten Sekundärteleskopen in Feingold
  • sowohl Primärteile als auch Sekundärteile werden auf Hochglanz poliert, so dass der Erhalt und die Reinigung über viele Jahre gewährleistet ist
Die Teleskoptechnik in der Zahntechnik erweist sich immer wieder als hervorragender und langlebiger Zahnersatz.



Die Teleskoptechnik erweist sich immer wieder als hervorragender und langlebiger Zahnersatz.


 


Riegeltechnik

Sehen und nutzen Sie die Riegeltechnik als alternative zur Implantatversorgung.

Nicht jeder Patient kann oder will sich Implantate setzen lasssen, sei es aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen. Mit der Riegeltechnik können sie Ihren Patienten eine Versorgung anbieten die in jedem Falle kostengünstiger ist und dennoch großen Komfort bietet.

Die Vorteile:

  • Kostengünstige alternative zur Implantatarbeit
  • Gaumenfreie bzw. Bügelfreie Gestaltung
  • Sicherer halt durch Verriegelung im Mund
  • grazile und schmale Gestaltung
  • ein angenehmes Tragegefühl
  • die Gestaltung des Riegelersatzes ist in der Regel sehr klein


  • Riegel5 (2)
  • Riegel6 (2)
  • Riegel4 (2)
  • Riegel3 (2)
  • Riegel2 (2)
  • Riegel1 (2)




Geschiebe-/ Ankertechnik

Nicht immer ist ein Teleskop indiziert und ein Geschiebe oder Anker fügt sich in die Mundsituation besser ein. Hier die Vorteile:

  • die Verankerung wird durch die Gestaltung von Kronen bzw. Brücken gehalten die keramisch verblendet wird
  • man sieht beim herausgenomenen Zahnersatz keine Primärteile die in der Regel aus NEM  gestaltet sind
  • wir verwenden in den Geschiebearbeiten in der Regel Kunststoffmatritzen die bei Bedarf schnell und leicht ausgetauscht werden können
  • Die Arbeit erleidet dadurch keinen Friktionsverlust bzw. er kann sehr schnell und leicht wiederhergestellt werden



                                     Fotos kommen auch hier bald

 

Wenn Ihnen gefällt was Sie sehen, nehmen Sie doch einfach ganz unverbindlich Kontakt zu uns auf